Dienstag, 7. April 2015

Punkte selber machen?

Ich nutze in der letzten Zeit gerne mal die Enamel Dots um die Projekte aufzupeppen. Die Teilchen sind ja recht teuer und meist sind sie nur in begrenzten Farben erhältlich.
Gibt es eine Möglichkeit die preiswert selbst zu machen? Gebt mir doch mal einen Tip.
Ich versuche es nun mit dem Perlmaker aber da sind auch nur begrenzt Farben erhältlich. Kann man die auch irgendwie mischen? Dann bekommt man vielleicht sogar gestromerte Dots?
Nun aber zu meinem Kärtchen....


Kommentare:

  1. Liebe Caline,
    eine wunderschöne Karte hast Du gemacht! Gefällt mir gut und passt zu meiner heutigen frühlingshaften Laune!
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carola,
    Deine Karte ist wunderschön, ich liebe Aquarellhintergründe und speziell Deinen in diesem frühlingshaften grün!

    Die Enamel Dots setzte ich auch gern ein, aber bislang haben mich die selbstgemachten Exemplare nicht wirklich überzeugt.
    Beim Perlenpen stört mich das eingeschränkte Farbspektrum und viele Farben bilden eine Nase und werden nicht so schön halbrund. Meine Versuche mit den Bügelperlen (aufrecht aufs Backpapier setzen und bei 220° C zu Perlen verschmoren lassen) sind zwar ganz schön geworden, aber wegen der Perleneinheitsgröße auf eine einzige Größe beschränkt. Vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee!

    Ganz lieben Dank auch für Deine herzliche Begrüßung bei meiner Rückkehr zum Bloggen, hab` mich sehr sehr gefreut!!! Liebe Grüße schickt Dir
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Hi Carola,

    superschöne Karte ... die kleinen blauen Enamel Dots .. einfach schick. Selbermachen kann man sie recht einfach im Prinzip: Mit Perlenpen... mit ein wenig Übung bekommt man auch schöne runde Teilchen. Man setzt sie einfach auf einen nicht klebenden Untergrund, dh. wie Folienhaftgründe zB. - lässt sie lange trocknen und hat einen Dot .... und den Perlenpen gibt es in unendlich vielen Farben.
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schöne Karte!
    LG
    Rosa

    AntwortenLöschen
  5. Tag auch ;))
    Die Karte ist wirklich hübsch und dieses frische grün, passt so wunderbar in die Frühlingszeit. Ich habe gar keine von diese Dots, ich stehe mehr auf Perlen und etwas bling-bling. Von daher würde es mir reichen ab und an ein paar Dots zu kaufen, da sie hier eine recht lange Lebensdauer hätten. In Ami Land werden sie gerne aus Perlen gemacht, die im Backofen zum Schmelzen gebracht werden.
    Tja, wenn du die Lösung der Fragen gefunden hast, lass uns gerne daran teilhaben ;))
    Ganz liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Karte, die du da zeigst!
    Bei den enamel dots bin ich auch noch auf der Suche. Habe schon perlen pen dots auf feste Folie gemacht, aber das sieht nie so schön aus wie die gekauften. Habe auch versucht miniglasnuggets, nein sie waren aus Kunststoff, mit Nagellack zu bepinseln. Ist mir auch zu aufwändig. Ich glaube wir müssen die Chinesen mal bemühen, um einen guten Preis zu bekommen....
    Liebe Grüße
    Ursula w.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön, Dein einfach nur so! :-) Ich habe mit Glossy Accent und Nagellack experimentiert...Ähm, ja...Jetzt habe ich jede Menge Dots in "Big Apple Red" und ehrlich gesagt, überzeugt mich kaum einer davon...Vielleicht sollten wir eine Dot-Sharing-Community gründen....;-) Liebe Grüße aus dem hohen Norden von Marion

    AntwortenLöschen
  8. Hi, Caline, wir "kennen" uns noch nicht, aber ich hab evtl. nen Tipp: Guck mal bei https://www.youtube.com/watch?v=hHtvZtsP4zE
    Die Frau ist zwar etwas crazy (sie plappert unentwegt) aber ich hab mir bei ihr schon den einen oder anderen "Input" geholt. Allerdings hab ich bislang noch keine Enamel Dots nach ihrem Rezept gemacht.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also solch eine Lösung hab ich auch noch nicht gesehen! Aber ob das praktikabel ist musss ich erst testen.
      Danke für den Tip

      Löschen
  9. wunderschön mit dieser Wasserfarbe... schlicht und schön

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Caline!
    Ich habe mir Perlen geschmolzen nach dieser Anleitung: http://www.the36thavenue.com/melted-beads/
    Das stinkt zwar höllisch und die Dots sind auch recht groß, aber sie sehen ehrlich toll aus.

    Vielleicht hilft Dir das ja. LG Steffi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!