Mittwoch, 19. Februar 2014

Total Neidisch....

Wenn ihr manchmal so Eure Scrapzimmer zeigt, dann werde ich ganz neidisch. Viele von Euch haben sicherlich schon gelesen, dass ich einen Scrapschrank habe. Viele von Euch haben sicherlich gedacht das wäre ein Witz, aber ne ich bastle tatsächlich nun schon 3 Jahre in einem umgebauten Kleiderschrank.
Das hat natürlich den Vorteil - Schrank zu alles sauber; aber es ist ENG!
Ich wurde schon häufiger gefragt ob ich denn in meinem Schrank auch alles unterbringe - naja ich musste inzwischen ausweichen - aber ich kann mich nicht allzugroß ausbreiten, unsere Wohnung ist nicht so groß.
Ich will Euch aber nicht weiter auf die Folter spannen seht selbst - "der Tempel der Stempel"....

Das ist mein Papiervorrat - sortiert nach Farben und Designpapier - auf dem Fensterbrett meine Inspirationsordner.......
Unten in den schwarz-weißen Kisten lagern fertige Karten, Bücher und Verpackungen und ganz unten auf dem Boden liegt meine neueste Errungenschaft - meine riesen Schneidemaschine! Nun kann ich auch bequem die 50x70cm Bögen schneiden.

 Das ist ein Blick in meinen Schrank - oben in den Kästchen sind die Bänder sortiert nach Farben
Links an der Tür sind in den runden Dosen alle möglichen Kleinteile, Blümchen, Perlen und Strass, Knöpfe usw.
Rechts hängen verschiedene Anleitungen und noch mehr "Kruscht" - das rot-orange Ding rechts ist mein Mülleimer - dahinter in der silbernen Box sind meine Prägefolder und direkt dahinter meine Stanzen
unter der Tischplatte die einfach angesteckt wird wenn ich basteln möchte habe ich alles mögliche gestapelt - Spiralbindungen, Dies, mein ganzes Vorratszeug und noch mehr.....

Das ist mein wichtigstes Schränkchen im Haus! (und bestimmt auch das wertvollste) darin sind alle meine Stempel und die meisten meiner Stanzen - vier Schubladen voll  mit Stempeln und Stanzern!
Oben drauf meine BigShot und fertig ist mein "Stempeltempel"
Der hat Rollen den kann ich immer direkt hinter mich schieben - das ist ganz praktisch - da muss ich kaum aufstehen da muss ich mich nur rumdrehen.
Ich weiß bei Euch sieht es besser aus - ich sag jedoch - klein aber mein!
Wenn meine Kinder mal aus dem Haus sind bekomme ich auch ein eigenes Zimmer - das wir nur noch ca. 5 Jahre dauern.....;-)

Kommentare:

  1. wow .... liebe Carola, das ist wirklich eng ...^^ Ich habe auch sehr beengten Platz ... aber so würde ich glaube ich wahnsinnig werden... Respekt für so viel Organisation und Ordnung. ich suche leider des Öfteren mal etwas.... ich habe es organisiert untegebracht und des etwas zu sehr ^^ ...
    Wirklich alle Achtung :-)
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  2. Aber Hallo! Ein genialer Scrapschrank ist das! Da brauchst du gar nicht neidisch sein. Weißt du, wie viel Zeit du sparst?! Viel Platz verführt dazu, das man viel zu viele Sachen sammelt, man sortiert nie aus.... Wenn ich am scrappen bin, dann hab ich nach 2 Stunden kein Scrapzimmer mehr sondern nur noch Chaos. Das halte ich 1 Woche aus, bis ich echt nichts mehr finde, dann muss ich aufräumen. Die Zeit, die ich mit Suchen und Räumen verbringe fehlt mir dann fürs werkeln!

    AntwortenLöschen
  3. Ich gestehe dass ich auch sehr gerne die Bastelreiche der Anderen anschaue. Die ein oder andere Idee suche ich immer noch. Dein Bastelschrank reicht doch vollkommen aus, da behält man die Übersicht und "muss" aufräumen und organisieren. sonst ist es wie Anke schreibt. Man verbringt viel Zeit beim Suchen. Die Idee mit den Dosen an der Wand muss ich mir auf jeden Fall merken.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Dein Beitrag erheitert mich gerade beim Kaffee und tut mir richtig gut! Warum?? ... Weil es mir ähnlich geht. Bis vor kurzem musste ich mich sogar nur mit unserem Esstisch begnügen! Jetzt habe ich etwas umgebaut, aber es sieht ähnlich aus, wie bei dir - von eigenem Zimmer keine Spur ;-) und bis MEINE Kinder mal ausziehen, dauert es noch VIEL länger....
    Hey, aber wir sind trotzdem kreativ und das zählt.
    Kreative Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  5. Hey Du Liebe!
    Ich freue mich gerade wie Bolle über Deinen Beitrag, da Du ja nun meine Neugierde gestillt hast! ;)
    Ich hatte früher auch nur einen kleinen Raum vorm Schlafzimmer, der sehr sehr klein ist und zu dem ein Durchgangszimmer. Da war dann auf der linken Seite der Schreibtisch mit Pc und auf der rechten Seite stand mein Tisch mit meinem hohen Trofastregal. Dann habe ich mir irgendwann einen Treppentrofast dazu gekauft und der Durchgang zum Rest der Wohnung war schon sehr eng zugestellt.
    Dann kam vor ca. 4 Jahren die Wende. Wir haben unsere Wohnung durch einen Durchbruch in eine andere Wohnung vergrößert und unser ehemaliges Wohnzimmer wurde zum Pc-/Bastelzimmer. Der einzige Manko: Mitten im Zimmer steht eine Wendeltreppe und da das Zimmer im EG liegt und die Häuser auf der anderen Straßenseite sehr viel Licht schlucken, ist es nicht besonders hell.
    Mom. sieht es aber, weil ich soviel die letzte Zeit einfach abgelegt habe, aus wie in einer Rumpelkammer. Aber, ich habe mir für´s kommende Wochenende schon vorgenommen, dort mal gründlich aufzuräumen. Und vielleicht komme ich dann auch endlich wieder zum Stempeln... ;)

    Dir einen schönen Tag,
    Kati

    AntwortenLöschen
  6. Griaß Di Caline,
    man oh man... da hast Du aber wirklich alles "komprimiert" auf einem Haufen..... Wahnsinn!
    Also ich hab ja auch mal mit einer kleinen Niesche unterm Dach angefangen aber ganz ehrlich.... ich bin inzwischen soooooooo froh mein eigenes Zimmer für meine Bastelsachen zu haben!!!! Auch wenn das jetzt gemein klingt, aber ich glaub ich würd durchdrehn bei so wenig Platz.... ich muss mich beim Basteln immer ausbreiten und alles vor mir liegen haben...
    Aber wenn Du gut damit klar kommst... wieso nicht!? Ich bewundere ja immer Deine schönen Ideen und scheinbar macht es gerade bei Dir diesen Scharm aus.... also! Weiter so und irgendwann sitzt auch Du vielleicht in Deinem eigenen Bastelzimmer oder gar Atelier... wer weiß!?!

    Einen schönen und kreativen Tag!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Carola,

    die Betonung liegt auf "Klein aber mein"! Du hast alles wohlgeordnet und alles ist in "greifnähe" -also keine großen Laufwege. Ich finde das OK und wenn du zurecht kommst ist es doch prima diesen kleinen aber feinen Platz zu haben als gar keinen Platz! Bei mir ist alles groß-zu groß- aber die schöneren und kreativeren Arbeiten machst du auf deinem "Minimalplatz"!!!

    LG
    Rosa

    AntwortenLöschen
  8. Carola, es sind doch nur noch 5 Jahre, die schaffst du auch noch ;)
    Danke für die Rundreise durch dein Reich, solche Bilder sind doch immer wieder spannend.

    Ganz liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  9. Klein, aber dein, ich beneide dich um deinen eigenen Schrank. Bei mir ist noch alles in durchsichtigen Kisten gestapelt und die werde dann immer aus dem Keller raufgeschleppt. Mein Arbeitstisch ist gleichzeitig unser Esstisch und so heißt es immer wieder alles wegräumen, du siehst es geht noch enger:
    Vielleicht lernen wir uns ja im April in Großostheim kennen, falls du dabei bist. Bis dahin liebe Grüße aus der Nähe von München
    Bianca
    (georg.trees@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Carola,

    ich finde Deinen "besitzbaren Schrank" richtig knuffig!
    Erst seit Kurzem ist mir der Luxus zuteil geworden, ein kleines Kinderzimmer - das nun nicht mehr gebraucht wird, da der Große ausgezogen ist ... - in meine "Manufaktur" umzuwandeln. Klingt sehr gestelzt, aber der Begriff "Bastelzimmer" war mir etwas zu niedlich. Was mir unter anderem noch fehlt, sind diese Kästen für Hängeregistertaschen. Magst Du mir verraten, woher Du Deine hast?
    Ich freu mich auf Deine Antwort.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Karin aus HH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      diese Kästen für die Hängeregistratur bekommst du bei Otto office oder allen sonstigen Büroartikelversendern
      LG

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!