Mittwoch, 23. Mai 2012

Endlich Zeit...

Heute hatte ich endlich mal Zeit um die ganzen neuen Anleitungen die auf den diversen SU-Blogs rumgeistern auszuprobieren.
Ich bin auch im Besitz eines solchen Falzbrettes - das hatte ich die ganze Zeit nicht gebraucht, nachdem mir aber in letzter Zeit ständig die passenden Briefumschläge und Schachteln fehlten habe ich halt mal was investiert.
Die Anleitungen habe ich ja schon länger im Auge gehabt.
Na was soll ich sagen, ich muß wohl noch ein bischen üben - so in der Spur (Rille) zu bleiben fällt mir garnicht so leicht wie es bei den Anderen so aussieht.
Deshalb hat die Schachtel auch einen "Überzug" gebraucht, sonst sieht man die Rillenflutscher so sehr.
 Macht ihr das auch, wenn ihr was neues ausprobiert, das ihr da Papier benutzt das ihr eigentlich ganz scheußlich findet? So ging es mit bei der Grundfarbe des Cardstocks - erinnert mich an die Gebährbadewanne in unserem Krankenhaus - die Hebammen haben das immer Uterusrot genannt. Egal...
Eigenartigerweise gefällt mir das mit dem einsamen Bogen Designpapier doch sehr gut und die Farben passen perfekt zusammen.
Wie ihr sehen könnt habe ich Merci-Schoki verpackt und was das Beste ist, es bleiben aus der Originalpackung sogar noch 2 Stück für die Bastlerin übrig.
 Außerdem wollte ich unbedingt einen Briefumschlag ausprobieren. Jenny Pauli hatte sogar einen mit Steg auf ihrem Blog gezeigt. In festem Designpapier ist der richtig Klasse und sogar für empfindliche Karten geeignet.
 Außerdem finde ich es ganz schön, wenn der Umschlag auch innen hübsch ist....
Naja für einen "Ausprobiernachmittag" war das doch ganz erfolgreich....

Kommentare:

  1. Hallo Caline,
    Natürlich war dein Ausprobiernachmittag erfolgreich. Mir gefallen deine Werke sehr gut. Rillenflutscher sind blöd aber was soll man machen. Du hast eine gelungene Lösung gefunden, mit dem Designpapier.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Da warst du ja total erfolgreich!
    Weiter so!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, das kenn ich auch - da haste Papier, was Du eigentlich nicht magst - und dann auf einmal - sieht es einfach toll aus ... lach mich immer noch schlapp über die Gebärbadewanne - ja, was man immer mit anderem verbindet .... hihi ...
    Deine Versuche finde ich jedenfalls sehr gelungen - auch die Verpackung find ich supi - mal etwas "andere" Schoki zu verschenken, nicht immer Ritter S. oder Raffa. Wenn ich nicht das Scor Pal hätte, ich hätt mir das tolle neue Falzbrett von SU auch gekauft - es ist superumfangreich und so praktisch.
    Drück Dich ganz lieb und freu mich auf Dich
    Andrea-Emmi41

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Caline,
    tolles Set hast du da gezaubert; bei mir funktioniert es leider komischerweise fast nie, wenn ich zum Probieren ein ungeliebtes Papier verwende..Meistens kommt nichts Anständiges dabei raus.Wobei mir dein uterusrotes Set wirklich gefällt, wäre vielleicht eine Idee für die neue SU Incolor 2012-2014 :o))
    Liebe Grüße, Dagmar
    P.S. Auf die Idee in die Kartenbox Schoki zufüllen, bin ich noch gar nicht gekommen....

    AntwortenLöschen
  5. WOW, WOW, WOW! Alle drei Projeke sind echte Kunstwerke! Wunderschön! Die Anschaffung des Falzbretts hat sich auf jeden Fall gelohnt!
    LG, Anni

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!